top of page

Künstliche Intelligenz und vegane Schuhe

Wie kriegen wir das Apfel-Thema stärker in die Bildwelt rein? Und zwar ohne jeweils 30 KG Äpfel zum Shooting mitzuschleppen und zu verschwenden oder mit einer ganzen Entourage nach Mostindien zu reisen? Das war der Ausgangspunkt für unseren KI-Piloten.

SASHAY vegane nachhaltige Schuhe Apfelleder Vegan sustainable shoes apple leather ADMIRER ankle Boot gold künsliche intelligenz AI photography goldene Äpfel golden apples

Reale Produkte in einer künstlichen Welt

KI ist auch in der Fashionindustrie ein Riesen-Thema. Es werden ganze Kollektionen mit künstlicher Intelligenz kreiert oder AI-Fashionweeks abgehalten. Innovative und kreative Spielereien – allerdings wird kaum etwas davon real umgesetzt. Für mich ist das KI-Thema im Moment v.a. in Punkto Bildwelt interessant: Shootings werden schnell sehr aufwändig und teuer und als Fashion-Brand benötigt man viel Bildmaterial.


Es gibt bereits sehr tolle Beispiele von Kampagnen mit künstlich generierten Bildern wie die der Mobiliar oder Homegate. Im Gegensatz zu Dienstleistern möchten wir Produktehersteller aber nicht einfach fiktive Bilder generieren, sondern unsere realen Produkte wahrheitsgetreu zeigen. Das bringt eine weitere Ebene mit sich: Die Verbindung der Realität und der künstlichen Welt.


Qualität und Fehler: Es geht noch nicht auf Knopfdruck

Es gibt mittelweile eine Vielzahl an Tools, wo man Produktbilder hochladen und künstliche Bilderweiterungen generieren kann. Aus meiner Sicht haben die Ergebnisse allerdings noch keine ausreichende Qualität: Das Produkt selbst wird visuell verändert und damit fehlerhaft abgebildet, meist stimmt die Perspektive nicht usw. – es ist einfach noch zu wenig gut.


Mein Foto-Team AMVision beschäftigt sich seit längerer Zeit intensiv mit KI-Fotografie und wir haben gemeinsam dieses KI-Produktfotografie-Experiment gestartet. Basis waren klassisch fotografierte Bilder, bei denen die Umgebung künstlich generiert werden sollte. AMVision hat verschiedene Ansätze mit Midjouney und Photoshop Beta getestet und wir haben schnell gemerkt, dass wir mit ähnlichen Herausforderungen konfrontiert sind.


Bei uns waren es nicht die berühmten sechs Finger oder drei Füsse, aber der Algorithmus hat die Schuhe verändert oder Schuhe und Modell haben sehr stark ins Bild «hineingesetzt» gewirkt, nicht mit dem Hintergrund harmoniert und Licht, Schatten sowie Perspektiven stimmten nicht.


Potential

Viele Bilder haben wir verworfen, aber einige Bilder waren bereits so beeindruckend und stimmig, dass wir entschieden haben, sie weiter zu bearbeiten. Das heisst Bildkontrolle und Kuration mit einem geschulten Fotografen-Auge, Verbesserungen der künstlich erzeugten Ergebnisse durch Iterationen und Lern-Zyklen und schliesslich Bildkorrekturen, wie man das aus der klassischen Bildbearbeitung der Fotografie kennt.


Auf diese Weise haben wir u.a. eine künstliche cleane Weihnachtswelt mit goldenen Äpfeln kreiert, sind – ohne zu reisen – von der Zürcher Seepromenade auf eine Insel ans Meer gereist, oder haben im Studio Apfelbäume wachsen lassen.


Das kreative Potenzial ist schier unendlich und aus Sicht der Fotoproduktion eröffnen sich völlig neue und v.a. effiziente Möglichkeiten. Man muss nicht mehr in Winterlandschaften reisen oder mühsam einen Studioaufbau mit unzähligen Requisiten zusammenstellen, Locations scouten und auf gutes Wetter und wenig Passanten hoffen. Theoretisch kann man alles effizient im Studio durchshooten und auf dieser Basis künstliche Umgebungen weiterentwickeln.

SASHAY vegane nachhaltige Schuhe Apfelleder Vegan sustainable shoes apple leather STEADY ankle Boot künsliche intelligenz AI photography

Reisen, ohne zu reisen: Von der Zürcher Seepromenade auf eine Insel am Meer.


Verbindung von Expertenwissen in der Fotografie und Technologie

Natürlich bedeutet das auch, dass sich in Zukunft sich die Aufgaben rund um Fotoproduktionen stark verändern werden. Viele Fotografen sind der KI-Fotografie gegenüber kritisch eingestellt. Fotografie ist eine Handwerkskunst und künstlich generierte Bilder sind ein anderes Metier. Aber die Handwerkskunst und das geschulte Auge eines Fotografen sind auch bei KI-Bildern ganz zentrale Faktoren, damit das Bild und die Komposition stimmig wirken.


AMVision war bei unserem Piloten im Lead. Sie haben hier ihr Expertenwissen in der Fotografie und der Technologie vereint. Das Kuratieren sowie die professionelle Nachbearbeitung ist aktuell noch recht aufwändig und noch kein Effizienzgewinn, wie das auf der Produktionsseite bereits jetzt der Fall ist.


Akzeptanz von KI-Bildern?

Die Wirkung und Akzeptanz von künstlich erzeugten Bildern ist ein Punkt, der mich von der Marken-Seite natürlich stark beschäftigt: Mögen das die Leute oder fühlen sie sich vielleicht sogar «veräppelt»?


Uns war es wichtig, realitätsnahe Bilder zu generieren, weil ich glaube, stark virtuelle Welten wirken für die Betrachtenden (noch?) zu befremdend. Fakt ist auch, dass moderne Fotobearbeitungs-Softwares mit ausgeklügelten KI-Funktionen ausgestattet sind und somit fast in allen Fotos ein wenig KI steckt.


Ich bin gespannt auf die Reaktionen und das Feedback. Auf jeden Fall finde ich hier Transparenz enorm wichtig und werde künstlich generierte Bilder immer auch als solche bezeichnen. Bei gewissen Bildern sieht man, dass die Welt künstlich erschaffen ist – darf man auch, finde ich. Aber ich wage zu behaupten, dass einige unserer Bilder so realitätsnah aussehen, dass es niemand merken würde.


Wir bleiben dran

Im Moment ist es noch eher eine Spielerei, die aber das ursprüngliche Problem der Integration des Apfel-Themas in die Bildwelt bereits zu lösen vermag. Wir werden das sicher weiterverfolgen und die Möglichkeiten nutzen. Zudem macht es enorm viel Spass, sich auch in diesem Bereich mit Innovationen zu beschäftigen und Neues zu entdecken.


Ich mag aber nach wie vor auch die klassische Fotografie sehr gerne und in Zukunft wird es bei SASHAY wohl eine Mischung aus beidem sein. Aber ich werde sicher nie mehr im Februar bei Wind Chill Minus -15° im Paillettenkleidchen mit einem Apfel auf einem Bänkli an der Zürcher Bahnhofstrasse frieren. 😉


Fotos und KI-generierte Bilder: AMVision


SASHAY vegane nachhaltige Schuhe Apfelleder Vegan sustainable shoes apple leather Chelsea Boot künsliche intelligenz AI photography schwan swan

Integration von Äpfeln, ohne starke Veränderung des ursprünglichen Bildes (der Schwan ist echt.)


SASHAY vegane nachhaltige Schuhe Apfelleder Vegan sustainable shoes apple leather Bllerina ballet shoe künsliche intelligenz AI photography apple tree apfelbaum studio

Im Studio: Apfelbäume wachsen lassen.


Von Outdoor zu Indoor mit Integration des Apfelthemas.


SASHAY vegane nachhaltige Schuhe Apfelleder Vegan sustainable shoes apple leather ADMIRER ankle Boot künsliche intelligenz AI photography golden apples goldene Äpfel weihnachten christmas

Cleane Weihnachtswelt mit goldenen Äpfeln.


20 views0 comments

Recent Posts

See All

Comments


bottom of page